Impressionen des Südens - Bienvenue und herzlich willkommen in der Provence
Für alle Provence-Freunde, deren Anfragen mich so zahlreich erreichten, und die wissen möchten, wann mein kulinarischer Reiseführer "Küche des Midi" wieder neu aufgelegt wird, habe ich die wunderbare Neuigkeit, dass das Buch seit März 2014 wieder im Buchhandel, über den Verlag oder über mich persönlich zu erhalten ist.
 
Es ist für mich immer noch ein kleines Wunder, dass aus einer Idee ein Projekt wurde, das eines Tages 200 Seiten umfasste und nun zum dritten Male verlegt wurde. Es war ein langer Weg und der Weg war das Ziel. Von Berufs wegen liegt es mir selbstverständlich mehr, zu recherchieren als Korrekturen vorzunehmen oder Fotos einzupassen. So erforderte auch die dritte Auflage ein akribisches Überarbeiten.
Nachdem mein Part beendet war, hat mein Verlag das Buch komplett umgestaltet. Aus dem Softcover wurde ein Hardcover, die Fotos sind nicht mehr in den Text "gepresst", sondern tanzen auf jeder Seite ein wenig aus der Reihe, die einzelnen Kapitel sind optisch getrennt.
 
All die Veränderungen verlangten uns Geduld und Zeit ab, doch am Ende waren wir uns einig: es hat sich gelohnt!
 
An einigen schönen Erlebnissen möchte ich Sie teilhaben lassen:
Am Pfingstsamstag 2013 war ich zu einer Lesung eingeladen, die mir einen Riesenspaß machte und - was genau so wichtig ist: den Gästen offensichtlich auch. Vor allem hatten es mir zwei kleine blondgelockte Engelchen angetan, die mir am Tisch gegenüber saßen und voller Spannung zuhörten, als ich die Geschichten meines Urlaubshundes Diego vorlas.
Gibt es Zufälle, oder ist Zufall das Synonym, das der liebe Gott wählt, wenn er nicht mit seinem Namen unterschreiben möchte?
Jedenfalls ist es einem "Zufall" zu verdanken, dass sich die Wege einer Kollegin und mir nach vielen Jahren wieder kreuzten, weil sie die Idee und den Wunsch hatte, dass ich zu ihrer Geburtstagsfeier (in ziemlich großem Rahmen) eine kleine Lesung mache.
Wer mein Buch nicht kennt, wird sich fragen, was man aus einem "Kochbuch" denn vorlesen kann. Ehrlich gesagt hätte ich das auch gefragt.
Wie der Untertitel 'Geschichten und Rezepte aus der Provence' verspricht, gibt es in der "Küche des Midi" auch zahlreiche Geschichtchen und Geschichten, die ich gerne vorlese und finde es herrlich, wenn sich daraus ein Abend des gegenseitigen Geschichtenerzählens ergibt.
 
Ein solcher Nachmittag und Abend war dieser Pfingstsamstag 2013, der mich in Vorfreude auf meine Provence versetzte und den ein oder anderen Zuhörer spontan auf die Idee brachte, dass man doch auch mal wieder dorthin fahren könne.
 
Kann es etwas Schöneres geben als mit Leuten allen Alters, die man bis zu diesem Tag nicht kannte, plötzlich ganz intensiv ins Gespräch zu kommen?
Um der Wahrheit die Ehre zu gereichen, gebe ich gerne zu, dass wir auch angeregte Gespräche über ein anderes gemeinsames Thema - unseren Beruf - führten.
Und zu meiner großen Überraschung und Freude traf ich Kolleginnen und Kollegen aus meiner Berufsanfängerzeit wieder. Das waren berührende Momente!


 
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint